Das Thema der Bachelorarbeit

Sie werden mitunter mehrere Monate mit dem Schreiben Ihrer Abschluss- oder Bachelorarbeit verbringen und bis zu 50 Seiten Text zu einem Thema verfassen. Auf Grund des schieren Umfanges sollten Sie lieber viel Zeit mit der Recherche für das Thema verbringen, um schlussendlich etwas zu finden, was Sie wirklich interessiert. Sie sollten nach Ihrem Studium schon eine ungefähre Idee haben, welche Fachbereich oder Teile Ihres Faches Sie besonders interessieren und wohin es im späteren Berufsleben einmal gehen soll. Deshalb sollte das Thema gut gewählt sein.

Thema

Das Thema muss genug Material bieten

Ein Fehler, der bei der Abschluss- oder Bachelorarbeit gerne gemacht wird, ist dass das Thema zwar spannend und interessant ist, aber nicht genügend Material bietet. Sie müssen somit bei der Themenauswahl auf zweierlei Dinge achten. Neben der inhaltlichen Attraktivität des Themas zählt auch der potenzielle Umfang, den das Thema bietet. Immerhin müssen Sie im Rahmen der Arbeit mehr als 30 Seiten mit Text füllen. Dabei gilt es natürlich auch trotz der Menge an Text mit durchgehen hochqualitativen Inhalten aufwarten zu können. Schauen Sie sich das Thema also genau an und bewerten Sie, ob Sie sich vorstellen können den benötigten Umfang der Arbeit über besagtes Thema schreiben zu können.

Nutzen Sie etwaige Arbeitgeber bei der Themenauswahl

Ein weiterer Tipp, der das Finden eines geeigneten Themas leichter macht, ist das bekannte Schreiben der Bachelor oder Abschlussarbeit in einem Unternehmen. Bei diesem Modell sammeln Sie direkt praktische Erfahrungen und können so den wissenschaftlichen Kontext Ihrer Arbeit mit praktischen Impulsen aus dem Unternehmen verbinden. Auch ist die Erfahrung der Mitarbeiter des Unternehmens sowohl in Bezug auf akademische Arbeiten, als auch auf den Themenbereich, den Sie bearbeiten, oft hilfreich. Natürlich haben Sie mit dem Schreiben Ihrer Bachelorarbeit im Unternehmen auch im Hinblick auf die Themenauswahl einen großen Vorteil. Da Sie wahrscheinlich schon seit längerem in dem Unternehmen tätig sind, haben Sie bereits verschiedene Bereiche kennen gelernt. So entstehen leichter Ideen, welche Themen Sie für Ihre Bachelorarbeit nutzen können.

Auch der Betreuer spielt eine Rolle

Ein Aspekt, den Sie bei der Wahl des Themas ebenfalls nicht unterschätzen sollten, ist dass Sie mit dem Thema auch in gewisser Weise den Betreuer Ihrer Abschlussarbeit wählen. In einem bestimmten Fachbereich Ihres Studienganges oder der Fachschaft gibt es meist nur wenige Dozenten, die mit der Betreuung von Abschlussarbeiten betraut sind. Es bietet sich deshalb an ein Thema zu wählen, welches in den Bereich eines Dozenten fällt, mit dem Sie bereits Erfahrungen gesammelt haben. Dies ist besonders wichtig, da der betreuende Dozent nicht nur die Bewertung der Arbeit vornimmt, sondern darüber hinaus auch Ihr Ansprechpartner bei Fragen oder Problemen ist, die während des Schreibens mit Sicherheit auftreten werden.

Vom Allgemeinen ins Spezielle

Für die konkrete Findung Ihres Themas sollten Sie immer mit grober Eingrenzung beginnen und sich immer weiter spezialisieren. Während Ihres Studiums haben Sie wahrscheinlich eine fachliche Vertiefung gewählt oder sich mit einem Schwerpunkt spezialisiert. Daher bietet es sich natürlich an auch die Bachelorarbeit in diesem Themenbereich anzusiedeln. Haben Sie sich auf einen großen Bereich innerhalb Ihres Faches festgelegt, geht es tiefer in die Materie.

Um den genauen Themenbereich abzustecken, sollten Sie Literatur und andere Quellen nutzen, um sich ein genaueres Bild davon zu machen, welche Themen für Sie interessant sein könnten. Im Zuge der Recherche werden sie schnell feststellen, welche Bereiche Sie interessanter finden. So ergibt sich langsam ein immer genauer festgelegter thematischer Rahmen, in dem Sie Ihre Bachelorarbeit schreiben können.

Nutzen Sie für die Themenrecherche auch die Ressourcen Ihrer Hochschule. Professoren oder Doktoranden des jeweiligen Faches haben meist einen besseren Blick für die Themen und können Ihnen hier ebenfalls behilflich sein.

Vorkenntnisse erleichtern die Wahl

Nicht nur, wenn Sie Ihre Abschlussarbeit im Unternehmen schreiben, sondern auch bei der klassischen akademischen Herangehensweise hilft Vorwissen enorm. Haben Sie zum Beispiel bereits mehrere Hausarbeiten zu verschiedenen Themen verfasst und sich im Rahmen der Recherche eingängiger mit diesen beschäftigt, können Sie diese Themen unter Umständen auch für Ihre Abschlussarbeit nutzen. Ein gerne gemachter Fehler ist hier die zu breite Aufstellung bei Beginn der eigentlichen Arbeit.

Legen Sie von Anfang an genau fest, in welchem eingegrenzten Rahmen Sie Ihre Arbeit schreiben wollen, verlieren Sie nicht so schnell den Überblick über das große Ganze und werden zu einem Experten auf Ihrem Bereich. Wenden Sie sich allerdings einem großen Themenbereich zu, der nicht besonders begrenzt ist. Laufen Sie Gefahr sich in Details zu verlieren und auf halber Strecke zu bemerken, dass Ihr gewähltes Thema viel zu weit gefasst ist. Um dies zu verhindern, ist es ebenfalls ratsam schon einen Überblick über das Thema zu haben und gewisse Zusammenhänge zu kennen.

Bachelor Thema im Hinblick auf die Zukunft

Auch Ihre Planung für die Zukunft nach dem Ende des Studiums ist durchaus relevant in Bezug auf die Wahl des Themas Ihrer Abschlussarbeit. Möchten Sie in Ihrem Gebiet weiter studieren oder allgemein eine akademische Karriere anstreben? Wenn dies der Fall ist, sollten Sie unter Umständen ein Thema wählen, welches zu diesen Plänen passt. Möchten Sie allerdings möglichst schnell ins Berufsleben einsteigen und schreiben Ihre Bachelorarbeit in einem Unternehmen, lohnt es sich ein Thema zu wählen, was Sie in der Bewerbung für Unternehmen attraktiver macht. Schließlich werden Sie sich durch Ihre Bachelorarbeit viele neue Kenntnisse aneignen, welche Sie direkt im Hinblick auf Ihre berufliche Zukunft nutzen können.

So gelangen Sie zum richtigen Thema der Bachelorarbeit

Obwohl die Wahl des Themas der erste Teil der Bachelorarbeit ist, ist es gleich eine der größten Herausforderungen, die Sie auf dem Weg zu einer guten Abschlussarbeit meistern müssen. Sie sollten auf keinen Fall eine zu schnelle Entscheidung treffen und sich zu schnell auf ein Thema festlegen. Verwenden Sie stattdessen lieber ein wenig mehr Zeit mit der Recherche, anstelle auf halbem Weg noch einmal von vorne beginnen zu müssen. Nutzen Sie außerdem alle Kontakte und Ressourcen, die Ihnen Ihre Hochschule bietet, um Hilfestellungen bei der Themenwahl zu bekommen.